- Ruhr Games 2019 -


Im Landschaftspark Duisburg fanden dieses Jahr wieder die Ruhr Games statt, eine der größten europäischen Jugendsportveranstaltungen, wo über 5.000 Sportler in 16 verschiedenen Sportarten gegeneinander antraten.

Für die Einzelkämpfe der U18 konnten sich Remzi Arif Ali (-60kg) und Ömer Faruk Şahin (+81) durch ihre verschiedenen Erfolge in der ersten Jahreshälfte qualifizieren. Ömer stieg nach einer längeren Wettkampfpause wieder ins Geschehen ein. Mit einem Sieg zog er zunächst ins Halbfinale, wo er sich seinem Gegner und dem späteren Sieger aus Godesberg geschlagen geben musste. Im kleinen Finale sicherte er sich nach einem zähen Kampf schließlich einen 3. Platz. Remzi zog mit zwei eindeutigen Siegen ins Finale, welches spektakulär im Center-Court unter freiem Himmel durchgeführt wurde. Auch hier machte er kurzen Prozess, womit er souverän schließlich einen 1. Platz belegte.

Am dritten Tag der Ruhr Games nahmen Aliya Kaya (-44kg) in der U15 und Remzi in der U18 ihre Nominierungen für die Mannschaftskämpfe der Bezirke wahr. Die U15 Mannschaft des Bezirk Köln belegte einen 3. Platz, während die U18 Mannschaft im Finale nach einer vorherigen Niederlage in der Vorrunde die Mannschaft einer niederländischen Auswahl bezwang.

Die Eltern, Betreuer und allen voran die Judoka waren begeistert von der Veranstaltung, den Wettkämpfen und der besonderen Atmosphäre an diesem Wochenende. Glückwunsch an die Athleten vom SJT!

Links zu den Berichten auf der NWJV-Homepage:

https://www.nwjv.de/…/cara-sachse-und-lena-grzesiek-vertei…/

https://www.nwjv.de/…/bezirk-koeln-besiegt-vor-600-zuschau…/

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
Sponsoring