11. Judo Bonsei-Cup Remagen 2016


4 X Gold 2 X Silber und 1 X Bronzepokal

Bereits am nächsten Sonntag erwartete unsere Shiai-Kämpfer die nächste Maßnahme. In Remagen fand der landesoffene Bonsai-Cup statt. Dort gingen acht unserer Judoka an den Start und sieben davon konnten sich am Ende des Tages auf das Treppchen stellen. In der U11 machte die männliche Jugend den Anfang. In der teilnehmerstäksten Gewichtsklasse -31kg hieß es nach den Vorrundenkämpfen im kleinen Finale Emil Andonov gegen Aleksander Loutsker. In diesem Kampf zwischen Vereinskollegen konnte sich schließlich Emil durchsetzen, womit Emil den 3. und Aleksander den 5.Platz belegten. Salar Aryanasoo (-34kg) hatte nur einen Gegner und musste sich erneut mit einem knappen Yuko-Rückstand geschlagen geben. Dennoch belohnte er sich für seine Leistung in Jülich mit einem Pokal für den zweiten Platz. Unsere Mädels der U11 und U14 ließen nichts anbrennen und sicherten sich alle Gold. Aliya Kaya (-27kg) konnte alle Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden und krönte dieses Wettkampfwochende mir einer zweiten Goldmedaille. Für Ayah Zekkour (-36kg) handelte es sich um den zweiten Wettkampf ihrer Judokarriere und musste sich in einem Dreierpool den Einzug ins Finale erkämpfen. Mit einem Sieg und einer Niederlage gelang ihr dieses auch. Genauso erfolgreich beendete sie ihren Halbfinalkampf, um schließlich erneut jener Gegnerin gegenüber zu stehen, gegen welche sie zuvor in der Vorrunde verloren hatte. Ayah nutzte diese Gelegenheit zur Revanche. Nach einem Wurfansatz ihrer Gegnerin, der Ayah in einen Wazaari-Rückstand brachte, gelang es ihr ihre Kontrahentin im Boden mit Haltegriff eine Ipponwertung und somit den 1.Platz abzunehmen. In der weiblichen U14 ging Tuanna Selinay Tüylü (-48kg) an den Start. Gegen eine deutlich erfahrenere Gegnerin zeigte sie bis in den Golden-Score Biss und Kampfgeist und bewies, dass man seine Gegner anhand ihres Kyugrades bloß nicht unterschätzen sollte. Mit einer Yuko-Wertung im Golden Score entschied Tuanna diese Begegnung für sich und holte das dritte Gold. Die männliche Jugend U14 war zum Schluss des Tages an der Reihe. Aldin Misimi (-37kg) musste im Wettkampfmodus Jeder gegen Jeden kämpfen, wobei er zwei Siege und eine Niederlage für sich verbuchen konnte. Somit sicherte er sich den Pokal für einen verdienten zweiten Platz. Ömer-Faruk Sahin (+66kg) blieb in Remagen ungeschlagen. So stand er ganz oben auf dem Treppchen. Auch Remzi Ali (-50kg) sicherte sich Gold und entschied sich in einem Freundschaftskampf gegen den Sieger der -55kg-Klasse anzutreten, welchen er ebenfalls souverän als Sieger beendete.

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
Sponsoring